Die Insel
Auf dieser Seite möchten wir Ihnen einiges Wissenswertes über die Insel Fehmarn nahe bringen sowie interessante Ausflugs- und Ausgehtipps vorstellen, die bei Ihrem  nächsten Fehmarnaufenthalt u. U. hilfreich sein könnten.
Die Ostseeinsel Fehmarn verfügt über ca. 12.500 Einwohner, von den in etwa die Hälfte in dem Hauptort Burg leben. Die übrigen Einwohner verteilen sich auf drei weitere größere Dörfer Landkirchen, Petersdorf und Dänschendorf sowie auf 40 weitere kleine Ortschaften. Bis zur Wiedervereinigung war Fehmarn mit 185 qkm die größte Ostseeinsel Deutschlands.
strandkorb.JPG
Das Klima ist auf der Insel relativ mild. Besonders Interessant für Urlauber ist die Tatsache, dass Fehmarn die meisten Sonnenstunden pro Jahr in Deutschland hat (1923 Std./Jahr).
Besonders für naturverbundene Urlauber hat Fehmarn viel zu bieten. So verfügt die Insel über einen 77 km langen Naturstrand, der nicht nur in den Sommermonaten zum Aufenthalt einlädt. Zudem gibt es die Möglichkeit  im Wasservogelreservat von Wallau mit sachkundiger Führung, die verschiedenen heimischen Vogelarten beim Brüten zu beobachten.
surfer.JPG
Auch sportliche Gäste kommen in Fehmarn voll auf ihre Kosten. Aufgrund der guten Windbedingungen ist die Insel vor allem bei Seglern, Surfern und Kitern geschätzt.
Neben diesen Wassersportarten kann aber auch auf dem Land viel für die Gesundheit getan werden. Gut ausgeschilderte Rat- und Wanderwege laden zu ausgiebigen Ausflügen ein. Aber auch für andere Sportarten wie Golf, Tennis, Beachvolleyball, Nordic-Walking etc. bietet die Insel hervorragende Voraussetzungen.
Möchte man den Urlaub ruhiger angehen lassen, bietet der Hauptort Burg eine Vielzahl von Geschäften und Cafés, die zum Einkaufen und Verweilen einladen.
moewen.JPG
DSC04916.JPG
feld.JPG
DSC04892.JPG
slider2.JPG
Unsere Ferienwohnungen am Südstrand